PROJEKTE

Kunsttherapie im pädagogischen Umfeld

KG bis 4. Klasse

 

ICH & DU = WIR

Von der Stärkung des ICHs, über die Entdeckung des DU erreichen wir ein empathisches WIR. Förderung der Selbst- und Sozialkompetenz.

 

Die Schülerinnen und Schüler lernen über das eigene kreative Schaffen und mittels Reflektion eigene Gefühle wahrzunehmen, Gefühle beim Gegenüber zu erkennen und üben das empathische Miteinander im Klassenverbund.

Im Sinne der Prävention werden Resilienz (Druck, Krisen, Belastungen und Entwicklungsaufgaben bewältigen können) und Partizipation (Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen teilen und gemeinsam Lösungen finden) gestärkt.

 

Das Konzept deckt die Hauptkompetenzen des Lehrplan 21 Bildnerisches Gestalten (BG): Wahrnehmung, Reflexion, innere und äussere Bilder, Präsentation und Dokumentation, bildnerische Prozesse, bildnerische Grundelemente, bildnerische Erfahrungen und kunstorientierte Methoden.

Lehrplan 21/Fachbereichslehrplan/Gestalten/Bildnerisches Gestalten

Seite 2 – 5 und 12 – 28 vom 29.02.2016

 

Kunstpädagogische Begleitung mittels der Methode Gestaltungs- und Maltherapie LOMSYS®.

 

Termine und Preise auf Anfrage

 

 

Atelier & Massage Spiez GmbH | Gebäude Terminus | 3700 Spiez| Tel. 033 650 99 05 | info@atelier-spiez.ch